SCSM 2012 – Service Manager Console fragt nach Anmeldeinformationen

Ein Ticket-Analyst bat mich kürzlich, mal auf sein Problem zu schauen, dass er seit einiger Zeit immer die Benutzeranmeldedaten angeben muss, wenn er die “Service Manager Console” öffnet. In diesem Fall war es ein SCSM 2012 R2, wobei das Verhalten nicht ausschließlich an dieser Version hängt.

In diesem speziellen Fall befand der Kunde sich in einer Domänenmigration; allerdings sind auch andere Umstände denkbar die zum gleichen Fehler führen.

Die Lösung war recht schnell gefunden. Auf dem Windows Client waren in der “Anmeldeinformationsverwaltung” bzw. dem “Windows-Tresor” falsche bzw. nicht aktuelle Anmeldeinformationen für den SCSM Server hinterlegt. Nach Löschung des Eintrages aus dem Windows-Tresor, war das Öffnen der SCSM Konsole wieder problemlos und ohne Angabe der Anmeldedaten möglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Installation des Intune Clients

Um mit Windows Intune Windows 10 Clients verwalten zu können, wird der Windows Intune Client benötigt. Um diesen Client zu bekommen, navigiert man sich zu seinem Intune Portal http://manage.microsoft.com und loggt sich dort mit seinen administrativen Daten ein.

Dort angekommen findet man die Clientsoftware unter ADMIN | DOWNLOAD DER CLIENTSOFTWARE | CLIENTSOFTWAREDOWNLOAD

Hier wird eine .zip Datei bereitgestellt die herunter geladen werden kann. Continue reading “Installation des Intune Clients” »

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

SCCM MCT – Standortsystemrolle “Standortsystem”

Zu den Basics in einem SCCM Kurs gehörn die Erklärungen zu den Standortsystemrollen. Hier mal eine kurze Variante der Rolle “Standortsystem”:

Die Standortsystemrollen können innerhalb eines Standortes grundsätzlich auf viele verschiedene Server verteilt werden. Jeder Server der eine SCCM Rolle beherbergt wird damit zum Standortsystem.
Systemrollen werden über den Standortserver ferninstalliert. Selbstverständlich kann diese Aufgabe von einer beliebigen Administrator Station mit installierter Management Konsole aus angestoßen werden.
Bei der Installation der Standortsystem Rolle, sind anders als bei der Standortserver Rolle, Konfigurationen durchführbar. Continue reading “SCCM MCT – Standortsystemrolle “Standortsystem”” »

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

SCCM – Produktnachrichten Oktober 2015

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 3.0/5 (2 votes cast)

Welche SCCM Version unterstützt Windows 10?

Welche SCCM Version unterstützt Windows 10?

Grundsätzlich kann hier zwischen der Möglichkeit der Windows 10 Bereitstellung und der Windows 10 Verwaltung unterschieden werden.

Der SCCM 2007 SP2 in der Version R2 und R3 unterstützt mit einem Hotfix seit neuestem die Verwaltung von Windows 10. Hotfix: https://support.microsoft.com/de-de/kb/3044077
SCCM 2012 mit SP2 und SCCM 2012 R2 mit SP1 unterstützen sowohl das OS Deployment als auch die Verwaltung des Betriebssystems.
Dass der SCCM 2016 das neue Client Betriebssystem Windows 10 vollumfänglich unterstützen wird dürfte als selbstverständlich angesehen werden. Continue reading “Welche SCCM Version unterstützt Windows 10?” »

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Microsoft Azure Remote App – Spezielle Software bereitstellen

Microsoft Azure Remote App ist verhältnismäßig selbsterklärend. Aber wie ist der Weg wenn man spezielle Software über Azure als Remote App bereitstellen möchte?
Hier der Weg in Screenshots:

Zunächst muss eine Virtuelle Maschine bereitgestellt werden in der die gewünschte Software installiert werden kann.

Der einfachste Weg führt über die Bereitstellung über das Image “Windows Server Remote Desktop Session Host”.
Continue reading “Microsoft Azure Remote App – Spezielle Software bereitstellen” »

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Microsoft Azure Pass aktivieren

Im Folgenden ist der Weg beschrieben, wie ein Microsoft Azure Pass aktiviert wird. Der größte Vorteil eines Azure Passes gegenüber einer normalen Testlizenz ist die Tatsache, dass dafür keine Kreditkarteninformationen benötigt werden.

Alles was benötigt wird ist eine gültige Email Adresse, Ein Microsoft Konto (idealerweise kombiniert) und der Azure Pass Code.

Der Code wird eingelöst auf dieser Webseite: http://www.microsoftazurepass.com/

Der Registrierungs und Bereitstellungsdialog beginnt für den Azure Pass mit der Auswahl des Landes und der Angabe des CODES. Der hier angezeigte Code wurde bereits benutzt :)
Continue reading “Microsoft Azure Pass aktivieren” »

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Blogging Pause

Einigen ist es bereits aufgefallen. Auf meinen beiden Blogs ist es derzeit extrem ruhig. Ich bin aktuell in einer Hausbau- und Umzugspause. Ab Ende September ist diese Phase beendet und es kann wieder mit frischen Blogbeiträgen gerechnet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Freie eBooks von Microsoft Press

Auch in den letzten Wochen und Monaten hat Microsoft kostenlose eBooks veröffentlicht.

Die eBooks sind unter diesem Link zu finden: http://www.microsoftvirtualacademy.com/ebooks#9780735695832

Zu den Titeln die thematisch zu meinem Blog passen gehören zum Beispiel die folgenden eBooks:

  • Microsoft System Center Data Protection for the Hybrid Cloud
  • Microsoft Azure Essentials: Azure Machine Learning
  • Microsoft System Center Operations Manager Field Experience
  • Microsoft Azure Essentials: Azure Automation
  • Microsoft System Center Software Update Management Field Experience
  • Microsoft System Center Deploying Hyper-V with Software-Defined Storage & Networking

Die komplette eBook Liste gibt es hier: http://www.microsoftvirtualacademy.com/ebooks#9780735695832

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

SCOM 2012 R2 – Update Rollup für den Microsoft Monitoring Agent

SCOM 2012 R2 – Update Rollup für den Microsoft Monitoring Agent

Beim Microsoft Monitoring Agent wurden einige Probleme aus folgenden Bereichen gefixed:

  • Support für Windows Server 2008 und Windows Vista
  • Beibehaltung der Identifikation
  • .NET Framework
  • Apply Button fix
  • Dialog Box nach silent Installation

Quelle und vollständige Informationen:
https://support.microsoft.com/en-us/kb/3071396

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)

Enterprise Management – OnPremise und Cloud