Self-Service Portal für Infrastruktur-Automatisierung mit OMNITRACKER

Das was ich früher mit dem System Center Orchestrator realisiert habe, nämlich Automatisierungsaufgaben für sich wiederholende Infrastruktur-Tätigkeiten und Einbindung in den System Center Service Manager, realisieren wir jetzt dank der BPMN Engine mit dem OMNITRACKER.

Eine detaillierte Darstellung dazu haben wir hier verfasst: https://www.conet.de/blog/strategic-it-management-solutions/business-service-management/2020-03-17/individuelles-self-service-portal-omnitracker-5513

Analogiemethode

Die Analogiemthode ist eine vergleichende Schätzmethode die durch mindestens einen oder mehrere Experten durchgeführt werden sollte.

Die Analogiemethode ist sicherlich diejenige Schätzmethode im Projektmanagement, die der Methode „Bauchgefühl“ am nächsten kommt. Jedoch kann man die Schätzergebnisse durchaus positiv beeinflussen, indem:

  • mehrere Experten die Schätzung vornehmen
  • Erfahrungswerte mit vergleichbaren Projekten oder Arbeitspaketen vorliegen
  • der Kunde bzw. das Projektumfeld bekannt sind

Mit der Analogiemethode können im Projektmanagement sowohl Arbeitsaufwände, Kosten als auch die Dauer von Arbeitspaketen und Projekten geschätzt werden.

Grundlage für die Anwendungsmöglichkeit der Analogiemethode ist die Existenz einer Bezugsbasis. Als vergleichbare Parameter der Bezugsbasis können beispielweise die Dauer, Budget, Umfang, Größe und Komplexität herangezogen werden. Je ähnlicher und vergleichbarer die Bezugsbasis den zu schätzenden Objekten ist, desto besser ist das zu erwartende Ergebnis.

Natürlich kann die Analogiemethode sowohl im Bottom-Up- als auch im Top-Down-Verfahren eingesetzt werden.

Diese Schätzmethode wird häufig dann eingesetzt, wenn in einer sehr frühen Phase aufgrund einer (noch) löchrigen Informationslage nur unzureichende Details zum geplanten Projekt vorhanden sind.

Umbenennen von zentraler Ressourcenpool- und Projekt Dateien in MS Project

Bei einer Ressourcen-Datei und zugehörigen Projekt-Dateien in MS Project, haben diese Dateien eine Verbindung zueinander. Erschwert wird dieses dadurch, dass auch Daten der Projekt-Dateien in der Ressourcen-Datei abgespeichert werden.

Um diese Dateien umbenennen zu können, muss im Wesentlichen folgendes erledigt werden:

Wichtigster Schritt: 2 Backups aller Dateien in verschiedenen Ordnern!

  • Befreien der Ressourcen-Datei von den Projekt-Daten (ohne dass die Daten aus der Projekt-Datei verschwinden)
  • Trennen der Dateien
  • Umbenennen der Dateien
  • Zusammenführen der Dateien

Continue reading “Umbenennen von zentraler Ressourcenpool- und Projekt Dateien in MS Project” »

Verwendung einer zentralen Ressourcen-Datei

Um in mehreren MS Project Projekten mit gleichem Personal und weiteren Ressourcen (z.B. Budgets) planen zu können, wird mit MS Project ohne Project Server oder Project Online eine gemeinsam verwendete Ressourcen-Datei benötigt.
Diese Ressourcen-Datei hält dann zentral das zur Verfügung stehende Personal samt zusätzlichen Informationen wie beispielsweise den Standard-Stundensatz bereit.

Um die Ressourcendatei zu erstellen, wird zunächst ein leeres Projekt erstellt.

In dem neuen leeren Projekt werden ausschließlich Ressourcen unterschiedlicher Art definiert. In diesem Beispiel bleibe ich bei reinen Arbeitsressourcen. Continue reading “Verwendung einer zentralen Ressourcen-Datei” »

Projekt Management – OnPremise und Cloud