Civilization 5 Pitboss MEETS Microsoft Azure

Der aktuelle Civilization 5 Pitboss Server hat, so kann man es wohl sagen, leichte Probleme mit CPU Ressourcen umzugehen. Ein Pitboss Server, auf dem ein neues Spiel gehostet wird, in das sich noch niemand eingeloggt hat, lastet eine 4 Kern CPU augenscheinlich locker zu 95% dauerhaft aus. Das ist leider, anders als bei Civilization 4, nichts für mein kleines Pitboss Notebook bei mir im Keller.
Glücklicherweise bin ich als Microsoft Trainer im Besitz eines dauerhaften Microsoft Azure Abonnements.
Der Gedanke liegt also nahe, den Civilization 5 Pitboss Server auf einer virtuellen Maschine im Microsoft Azure abzulegen.
Ich versuche ein paar Fragen die mich beschäftigten und die ich auch irgendwie beantwortet bekommen musste, hier wiederzugeben:

Frage: Woher bekommt man den Civilization 5 Standalone Pitboss?Antwort: Der Standalone Pitboss Server befindet sich im Civilization 5 SDK (Software Development Kit)

Frage: Wo findet man im Steam das Civ 5 SDK?
Antwort: Steam | Bibliothek | Tools | Sid Meier’s Civilization V SDK. Vorher muss allerdings Civilization 5 komplett installiert sein.

Frage: Braucht der Civ 5 Pitboss einen Steam Account?
Antwort: Ja, er benötigt einen. Allerdings nicht zwingend einen eigenen. Mit seinem „Spiel-Account“ kann man auf einem zweiten System den Pitboss aus dem Civ 5 SDK starten.

Frage: Welches Betriebssystem sollte in Azure für den Pitboss verwendet werden.
Antwort: Nach einigen frustrierenden Tests empfehle ich ganz klar KEINEN Windows Server zu verwenden. Die Runden spielen sich unglaublich träge, dauern ewig und es macht schon nach 3 Runden (!) keinen Spaß mehr. Ich selbst benutze ein Windows 8.1 x64 System und mache damit viel bessere Erfahrung.

Frage: Welche Größe der Virtuellen Maschine reicht für den Pitboss aus?
Antwort: Mein Pitboss läuft dauerhaft als Basis A2 Maschine (2 Kerne, 3,5 GB Arbeitsspeicher). Das reicht vollkommen aus, wenn die Spieler sich zu zufälligen Zeiten anmelden und ihre Runden spielen. Es ist auch kein Problem, wenn 2 oder 3 Spieler sich zufällig gleichzeitig einloggen. Eine dauerhafte Live-Session ist mit mehr als 2 Spielern aber nicht zu empfehlen.
Für Live-Sessions, mit bisher maximal 5 Spielern, stufe ich die Azure VM auf eine Basis A4 Maschine hinauf (8 Kerne, 14GB Arbeitsspeicher).

Frage: Woher bekommt man in Microsoft Azure eine Windows Client VM wie Windows 7 oder Windows 8?
Antwort: Das ist in der Tat mitunter nicht ganz so trivial. Im Standard Azure sind keine Windows Clients enthalten. Diese gibt es beispielsweise als Beigabe, sollte man im Besitz eines MSDN Abonnements sein. Sollte man keins haben, habe ich hier mal eine Anleitung, es gibt andere Wege, gepostet wie man ein Windows 7 Image uploaden kann: http://www.hanrath.de/scac-system-center-app-controller-2012-r2-installation-grundkonfiguration-upload-einer-vhd-nach-windows-azure/
Natürlich geht das auch ohne System Center App Controller, das soll hier ja aber nicht das eigentliche Thema sein.

Ein paar Tests, die aber auch ein paar Antworten bieten.
Als Basis habe ich eine D14 VM genommen (16 Kerne, 112GB RAM).

Ich wollte ein paar Performance Tests durchführen um den Pitboss besser zu verstehen.
Wann immer ich per RDP auf den Pitboss geschaut habe um dessen Performance zu beobachten, lief dieser auf Volllast. Aber ist das auch so, wenn ich nicht per RDP auf den Civ 5 Pitboss schaue? Eine kleine Testreihe sollte die Antworten geben.

Auf dem ersten Bild, ist ein laufendes Spiel geöffnet und wartet darauf, dass sich ein Spieler einloggt. Keine Spielaktivität, aber per RDP auf dem Server:

Auf dem zweiten Bild ist das selbe Spiel im exakt selben Zustand, die Performance-Überwachung läuft aber, ohne dass ich per RDP auf dem Server bin. Also genau so, wie der Pitboss normalerweise läuft wenn keiner hinguckt:

Auf dem dritten Bild läuft ein Pitboss Spiel mit 8 Computer-Zivilisationen gegeneinander und 24 Stadtstaaten. Ebenfalls ohne dass ich per RDP zusehe. Das Ergebnis ist identisch zum zweiten Bild. Die Auslastung ist unabhängig von der Nummer der laufenden Runde, Die Runden dauern einfach entsprechend länger.

Als Beleg das 4. Bild – Das selbe 8 AI Spiel bei Runde 300:

Soviel zur Spielerei und den Tests die mir zeigen was der Civilization 5 Pitboss mit GROSSEN Ressourcen machen kann.

Als Abschluss hier dann noch die Auslastung auf meiner Standard VM im Microsoft Azure – Basis A2 Maschine (2 Kerne, 3,5 GB Arbeitsspeicher). Ca. Runde 300; kein Spieler befindet sich auf dem Server, der Pitboss wartet:

Mein Fazit:
Mir, beziehungsweise uns, macht das Spielen mit dem eigenen Pitboss Server sehr viel Spaß.
ABER, liebes Civilization 5 Entwickler Team: Irgendwie geht das besser!

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Civilization 5 Pitboss MEETS Microsoft Azure, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.