Metro-Windows-100

Microsoft Azure Remote App – Spezielle Software bereitstellen

Microsoft Azure Remote App ist verhältnismäßig selbsterklärend. Aber wie ist der Weg wenn man spezielle Software über Azure als Remote App bereitstellen möchte?
Hier der Weg in Screenshots:

Zunächst muss eine Virtuelle Maschine bereitgestellt werden in der die gewünschte Software installiert werden kann.

Der einfachste Weg führt über die Bereitstellung über das Image „Windows Server Remote Desktop Session Host“.


Konfiguration der virtuellen Maschine. Hier reichen für gewöhnlich A1 oder A2 VMs


Der VM Agent sollte installiert werden.


Nach erfolgreicher Bereitstellung kann die gewünschte Software per RDP Sitzung in der Azure VM installiert werden.

Wichtig ist, dass im Anschluss innerhalb der VM ein Sysprep mit den Optionen „Generalisieren“ und „Herunterfahren“ ausgeführt wird.
Nach dem automatischen Herunterfahren wird die VM im Azure Portal als „Angehalten“ angezeigt:


Im folgenden Schritt kann die VM über die Schaltfläche „Aufnehmen“ erfasst werden:





Unter RemoteApp kann im Portal danach ein RemoteApp-Vorlagenimage hinzugefügt werden.





Jetzt fehlt noch eine Remoteapp-Sammlung: In diesem Zusammenhang ist auch das eben hinzugefügte RemoteApp-Image auswählbar.



Am Ende kann dann, nach erfolgreicher Bereitstellung, die Berechtigung konfiguriert werden und die zu veröffentlichenden Applikationen ausgewählt werden.


VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.