SCSM 2012 – Konfigurationselement hinzufügen

„Konfigurationselemente“ oder „Configuration Items“ können im SCSM 2012 nicht nur automatisiert, sondern auch manuell, erzeugt werden. Hier ein minimales Beispiel für das Hinzufügen eines Konfigurationselementes einer bereits existierenden Klasse. Hier am Beispiel der Klasse „Software“.
Eine neue Software kann manuell hinzugefügt werden über: „Konfigurationselemente | Software | Software erstellen“.

In die sich öffnende Maske können die relevanten Werte eingetragen werden:
Continue reading “SCSM 2012 – Konfigurationselement hinzufügen” »

SCSM 2012 – Change Request Vorlage erstellen

Im System Center Service Manager 2012 können nicht nur die häufig zitierten Incident Vorlagen erzeugt werden; sondern natürlich auch weitere Vorlagentypen. Ein sicher wichtiger weiterer Vorlagentyp sind die Service Request Vorlagen. Hier die Basisdokumentation dazu:

Die Service Requests werden im SCSM 2012 erstellt über: „Bibliothek | Vorlagen | Vorlage erstellen“. Continue reading “SCSM 2012 – Change Request Vorlage erstellen” »

SCSM 2012 – Incident Vorlage erstellen

Die Erstellung einer Incident Vorlage (Template) ist an sich nicht kompliziert. Möglicherweise kann es helfen den Weg einmal aufzuzeigen. Im Folgenden mit Hilfe einiger Screenshots dokumentiert.
Im System Center Service Manager 2012 können die Vorlagen an folgender Stelle erzeugt werden: „Bibliothek | Vorlagen | Vorlage erstellen“:
Continue reading “SCSM 2012 – Incident Vorlage erstellen” »

SCSM 2012 – Management Pack erstellen

Die Erstellung von Management Packs im System Center Service Manager gehört sicher zu den am häufigsten durchgeführten Handgriffen im SCSM 2012. Hier eine kurze Screenshot Dokumentation.
Die Management Packs können im SCSM 2012 unter „Verwaltung | Management Packs | Management Pack erstellen“ erstellt werden. Continue reading “SCSM 2012 – Management Pack erstellen” »

SCCM 2012 – Client Push Account und Umsetzung

Für die SCCM Client Push Installation wird ein Benutzeraccount benötigt, das auf den Zielgeräten über lokale administrative Rechte verfügt. Zu diesem Zwecke empfehle ich generell das Vorgehen, dass im Active Directory ein Dienstaccount angelegt wird, diesem über eine GPO lokale Administratorrechte auf den Geräten zugewiesen und dieser Account dann im SCCM verwendet wird.

Der SCCM 2012 Client Push Account im Active Directory

Erste notwendige Vorbereitung ist die Erstellung eines Accounts im Active Directory: Continue reading “SCCM 2012 – Client Push Account und Umsetzung” »

Projekt Management – OnPremise und Cloud