Schlagwort-Archive: Virtual Registry

App-V 5 – Internet Explorer Proxy setzen

Was für ein App-V 4.x Paket ziemlich simpel war, nämlich einen speziellen Proxy Server in einem App-V Paket zu setzen, gestaltet sich mit App-V 5 zu einer Herausforderung. In einem App-V 4.x Paket habe ich das gerne über die OSD Datei realisiert.

In App-V 5 scheint der Weg zunächst auch ganz einfach zu sein:
Beim Sequenzen eines Paketes begibt man sich in den Internet Explorer und trägt dort in den Internetoptionen in den LAN-Einstellungen den Proxy-Server seiner Wahl ein. Beim Bereitstellen des Paketes an einen App-V Client wird man dann aber bemerken, dass der Proxy Server irgendwie nicht ankommt. Und genau das ist hier das Problem.

Beim Ändern des Proxy-Servers in den Internetoptionen, wird dies im folgenden Registry Key eingetragen: HKCU/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Internet Settings

Aber genau dieser Schlüssel ist über eine App-V 5 Registry-Einstellung quasi deaktiviert. Möchte man, dass diese Einstellungen Anwendung finden, muss man auf dem App-V Client dafür sorgen. Die verantwortliche Einstellung ist an folgender Stelle zu finden: HKLM/Software/Microsoft/AppV/Subsystem/VirtualRegistry
Dort gibt es den Schlüssel „PassThroughPath“. Eine der Zeilen in diesem Schlüssel ist die oben genannte. Löscht man diese, werden die Proxy-Einstellungen aus dem App-V Paket angewendet und durchgereicht.
 

Vorsicht: Man kann damit auch seine globalen Internet-Optionen überschreiben die durch GPO verteilt werden. Man muss hier dringend Vorsicht walten lassen und die Berechtigungen und Optionen des Paketes sinnvoll wählen.

VN:F [1.9.22_1171]
Beitrag bitte hier bewerten:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)